Innovationen
Steinecker Brewnomic
Zurück
Steinecker Brewnomic

    Energetisch autark und CO₂-neutral

    Das brauende Kraftwerk

    Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

    Brewnomic ist energetisch autark – denn diese Brauerei versorgt sich selbst aus der Verwertung von Reststoffen des Brauprozesses. Gleichzeitig ist Brewnomic auch CO2-neutral, da die Reststoffe auf nachwachsenden Rohstoffen basieren. Brewnomic vereint somit bewährte Brautechnik mit ressourcenschonender Medienversorgung –und das in modularen Bausteinen, die auch in Ihrer Brauerei eingebunden werden können.

    Auf einen Blick

    • Innovative Brautechnik, um den primären Energiebedarf zu reduzieren
    • Rückgewinnung von thermischer Energie und bereichsübergreifende Wiederverwendung
    • Reststoffverwertung und Nutzung alternativer Energiequellen
    00 - Article Item 13543
    Broschüre Brewnomic
    1.73 MB, .pdf

    Energiepotenzial aus der Reststoffverwertung

    • Im Brauprozess fallen energetisch verwertbare Reststoffe an, welche zu Biogas fermentiert werden können.
    • Das Biogas wird in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) in thermische und elektrische Energie umgewandelt.
    • Für einen energetisch autarken und CO2-neutralen Prozess stehen dafür 4,3 kWh elektrischer und 6,5 kWh thermischer Energie je Hektoliter Verkaufsbier (VB) zur Verfügung.
    • Brewnomic schließt somit die Lücke zwischen dem aktuellen Energieverbrauch einer modernen Brauerei und dem Potenzial aus der Reststoffverwertung und natürlichen Energiequellen.
     

    Alternatives Energiepotenzial kWh/hl VB

     
    Weiterer Baustein der Brewnomic: Upcycling von Brau-Reststoffen

    Weiterer Baustein der Brewnomic: Upcycling von Brau-Reststoffen

    Aus Treber und Hefe werden Proteine und Energie gewonnen: Steinecker Phoenix BMC ebnet Brauereien den Weg hin zu CO2-Neutralität und Energieautarkie.

    Ihre Vorteile

    Optimale Energienutzung

    Brewnomic legt die Basis für einen minimalen Energieverbrauch: zum einen durch einen geringen Bedarf an Energie und zum anderen durch ein Rückgewinnen und Wiederverwenden derselben im laufenden Prozess. Und wenn dann auch die Versorgung noch möglichst verlustfrei erfolgt, freut dies den Geldbeutel und die Umwelt.

    Minimale Lastspitzen

    Alle Prozesse werden aus einem zentralen Energiespeicher heraus versorgt, wodurch Lastspitzen der Vergangenheit angehören.

    Modulares Konzept

    Die Bausteine des Brewnomic Konzepts können unabhängig voneinander in Ihrer Brauerei implementiert werden. Somit kommen Sie einer CO2-neutralen Produktion Schritt für Schritt näher.


    Wie können wir Ihnen helfen?

    Weitere Informationen
    Download
    Sie haben Fragen?
    Kontakt
    Der Krones Konzern in Ihrer Nähe
    Besuchen Sie uns!
    steineckde
    steineckde
    0
    10
    1